Herausforderung Energiewende

Gehen wir einer „Ökodiktatur“ entgegen?

Der Autor befasst sich zunächst mit gegenwärtigen Datenlage bezüglich Klimaveränderungen und CO2-Emissionen.
Er zeigt die Entwicklung der Energieproduktion und des Verbrauchs in Deutschland und die Ziele bezüglich Energieproduktion und CO2-Emissionen wie sie von der Bundesregierung bis 2050 vorgegeben werden. Es werden die Maßnahmen erläutert, die dazu notwendig sind und welche grundsätzlichen technischen Herausforderungen überwunden werden müssen. Er stellt sich dabei die Frage, ob der revolutionäre Umbau unserer Energieversorgung ohne tiefgreifende regulatorische Eingriffe in unser Leben und unsere Wirtschaft überhaupt möglich ist, angesichts des relativ engen Zeitfensters.

Bild: pixabay.com


Dr.rer.nat. Wolfgang Siebourg (RC Wesseling) ist Chemiker mit Schwerpunkt Polymerchemie und Kunststoffanwendungsentwicklung. Er war über 30 Jahre für die BAYER AG und die LANXESS AG tätig.
Von 2005 bis 2010 war er bei PlasticsEurope, dem europäischen Verband der Kunststofferzeuger, in Brüssel tätig. Dort war er für Umwelt- und Klimafragen zuständig. Seit Mitte 2010 ist er pensioniert und beschäftigt sich privat mit den Themen Klimawandel und Energiewende.
Freund Siebourg ist seit 2007 Rotarier.

Kontakt:
Zur Terminreservierung bitte an entropy@siebourg.eu
mailen.


Zurück zur Übersicht
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google